Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: 2019 2018 2017 2016 Die Idee Kinderplatz
Allgemein: Impressum Haftungsausschluss

Suchen nach:

Jung im Museum

Die Aktionen von JiM: Jung im Museum im Jahr 2019 werden gefördert von der Volksbank eG Osterholz Bremervörde.

Das war, ist und wird

Die Idee von JiM wird hier vorgestellt, die Aktionen und Aktivitäten des Jahres 2019 sind gelistet -- die älteren unten, die neueren oben.
Das war davor los: Die Jahre 2016, 2017 und 2018 .

Menckeschule mit erstem JiM-Projekt im Barkenhoff

24.09.2019 | Klasse 4

Menckeschule Osterholz-Scharmbeck und die Bildwelten von Norbert Schwontkowski

Im Rahmen der Ausstellung „Norbert Schwontkowski. Gemalte Poesie“ fand zum ersten Mal ein JiM Projekt im Barkenhoff statt.
Zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Frau Lund besuchten die Schüler*innender Klasse 4a der Menckeschule aus Osterholz-Scharmbeck die Ausstellung. Vor Ort haben die Kinder unter Anleitung ihrer Lehrerin erste Bilder zu Ihren positiven und negativen Gefühlen auf weißem und schwarzem Papier gemalt. Hierzu wurde das Papier zerknüllt. Die entstehenden Falten des Papiers dienten dabei als Inspiration für das Zeichnen der Emotionen.
Im Anschluss wurden Bleistift-Skizzen zu Schwontkowski Werken gefertigt. Diese Skizzen sind die Grundlage für die Gemälde, die die Kinder mit Acrylfarbe malten. Die Werke der Kinder wurden im Barkenhoff ausgestellt.

IGS Lilienthal malt wie die Aborigines

24.10.2019 | Klasse 9

Schüler und Schülerinnen der IGS Lilienthal malen wie die Aborigines

Der 9. Jahrgang „Clara“ der IGS Lilienthal beschäftigte sich in einem Klassen – und Fächer übergreifenden Projekt zwei Tage lang intensiv mit Australien und den Lebensbedingungen sowie der Kultur der Aborigines.
12 Schülerinnen und Schüler nutzten die Kooperation mit JiM und konnten die Dot Painting Malweise dieser Ureinwohner in der Großen Kunstschau ausprobieren.
In einer Zwischennutzung finden die Malaktionen zur Zeit in den inspirierenden Räumen des Kaffees Worpswede im Hoetgerbau statt.
Die Schülerarbeiten werden am 08.11.19 auf dem Lichterfest der IGS in Lilienthal ausgestellt.

IGS Lilienthal und die Perspektive

24.01.2019 | Klasse 8

Die achte Klasse der IGS Lilienthal mit ihrem Lehrer Nikolas Hussain beschäftigt sich im aktuellen Kunstunterricht mit den Themen "Fremde Welten" und Perspektive. Als grafische Anregung dient u. a. Maurits Cornelis Escher, ein niederländischer Künstler und Grafiker, der vor allem durch seine Darstellung unmöglicher Figuren bekannt wurde. Dessen Motiv mit der Taube auf dem Fenstersims liefert die Grundidee für diese Aktion. Bei einer Führung durch die aktuelle Ausstellung suchen sich die Schüler*innen Motive, die sie dann zeichnerisch umsetzen. Die Zeichnung wird dann in einen in der Schule gefertigten Spiegelkasten gesetzt. Dort erzeugen die wiederholten und letztlich fast endlosen Wiederholungen weitere Ebenen der perspektivischen Brechungen.

__________________________________________________

Frühere Jahre sind hier: 2016 | 2017 | 2018