Jung im Museum

Das war, ist und wird

Die Idee von JiM wird hier vorgestellt, Ereignisse und Berichte sind nachfolgend gelistet
(Neues ist oben, Zurückliegendes dann darunter, das Jahr 2016 hier):

Die Aktionen von JiM: Jung im Museum in diesem Jahr werden gefördert von der VGH-Stiftung.

  • 07.06.2018 | GS Buschhausen, Gruppe 2
  • 01.06.2018 | IGS Lilienthal würfelt Stelen - mehr...
  • 30.05.2018 | GS Menckeschule malt Gefühle - mehr...
  • 29.05.2018 | GS Buschhausen, Gruppe 1
  • 08.05.2018 | JiM in den Medien - mehr...
  • 02.03.2018 | GS Worpswede (2) malt Landschaft - mehr...
  • 01.03.2018 | GS Hüttenbusch und die Natur - mehr...
  • 28.02.2018 | GS Worpswede (1) malt Landschaft - mehr...
  • 20.+22.02.2018 | GS Buschhausen malt Fasching - mehr...
  • 15.02.2018 | KGS Hambergen zeichnet Klassiker - mehr...
  • 30.01.2018 | IGS Lilienthal zeichnet 'Schöne neue Welt' - mehr...
  • 10.01.2018 | Menckeschule malt in groß - mehr...

IGS Lilienthal würfelt Stelen

01.06.2018 | 9. Klasse

Aus der neuten Klasse der IGS Lilienthal kommen 23 Schüler*innen für ein ganz besonderes Projekt: In Anlehnung an die Stelen in der aktuellen Ausstellung "Peter-Jörg Splettstößer. Fenster, Flecken und das Jüngste Gericht" werden Elemente möglicher Stelen gestaltet. Dazu ist die Stele in einzelne Würfel 'zerlegt', die auf mindestens vier Seiten mit Bildflächen versehen werden. Ausgangsmaterial sind drei Gartenpflöcke aus Holz, von TOOM freundlicherweise in 10cm Abschnitte (+ ein 20cm Endstück) zersägt, was rund 60 Stücke ergibt.

Die Schüler*innen malen mit Acrylfarben auf A3-Blättern überwiegend abstrakte Kompositionen, die nach dem Trocknen in einzelne Bildteile zerschnitten werden. Mit Ponal kleben die dann auf den Seiten (und zum Teil auch Ober- und Unterseiten) der Würfel.

Nachdem alle Würfel fertig sind, experimentieren die Künstler*innen mit unterschiedlichen Stapel- und Aufbauvariationen und natürlich auch einmal mit einer möglichst hohen Stele.

Bemerkungen der Schüler*innen nach der Aktion:
- Ich fand toll, das unsere Würfel dem Künstler gezeigt wurde (Johanna)
- Mir und den anderen hat die JIM Aktion diesmal total viel Spaß gemacht (Yanik)
- Ich fand insgesamt von den drei Aktionen trotzdem das Malen der Birkenbilder am besten (Jannik)
- Es war sehr schön mit den Würfeln (Elenka)
- Den Ausflug zu JIM fand ich sehr gut (Erik)
- Die Arbeiten von Splettstößer fand ich sehr schön (Klaas)
- Das Gesamtkunstwerk ist schön geworden (Sebastian)
- Ich hatte nach der Museumsführung sofort eine Idee, was ich machen wollte (Anika)
- Man konnte seiner Phantasie freien Lauf lassen (Cassy)

Hier sind einige Eindrücke der Aktion (Klicken auf ein kleines Bild zeigt es größer):

 

Menckeschule malt Gefühle

30.05.2018 | Mischklasse 1 bis 4

Elf Kinder aus der GS Menckeschule kommen mit ihrer Lehrerin Renke Lund in die Große Kunstschau. Landschaftsbilder und der Engel aus der 'Trauernden Familie' (von Fritz Mackensen) in der Rotunde werden als Anregung genommen, eigene Gefühle auf große Leinwänden zu malen.

Hier sind einige Eindrücke der Aktion (Klicken auf ein kleines Bild zeigt es größer):

JiM in den Medien

In der Mai 2018 Ausgabe des Magazins von Rotary wird JiM: Jung im Museum auf den Seiten 78/79 (oben) und 86 groß vorgestellt. Über diese nun bundesweit wirkende Berichterstattung freuen wir uns natürlich sehr. Der Text lautet:

WORPSWEDE
Inspiration auf Leinwand

Das Rotary-Jahresmotto 2018/19 heißt "Be the Inspiration". Für die Umsetzung des Themas konnte Carl-Ludwig Dörwald - Governor 2018/19 im Distrikt 1850 - das JiM-Projekt der Großen Kunstschau Worpswede gewinnen. JiM heißt "Jung im Museum" und ist ein Projekt, bei dem Kunstpädagogen den Schulen und Kunstlehrern Hilfe zur Selbsthilfe anbieten. Elf Kinder zwischen 8 und 10 Jahren haben sich mit dem Thema beschäftigt. Das eindrucksvolle Ergebnis wurde auf Staffeleien präsentiert. Der Distrikt wird hieraus ein Plakat erstellen und das Projekt weiter begleiten.

Foto: Peter Duryn

-----
Genauso aktuell kommt ZiSch (Zeitung in der Schule) des Weser-Kuriers am 8. Mai 2018 daher: Auf halber Titel- und ganzer Seite 12 kommt die Kunstfordergruppe der Menckeschule in Osterholz-Scharmbeck mit Worten und Fotos zur Geltung - hier auch als PDF [273 KB]

GS Worpswede malt Landschaft (2)

28.02.2018 | 4. Klasse zum Zweiten

Der zweite Teil einer vierten Klasse aus der Grundschule Worpswede kommt mit sieben Kindern zum Malen in die Kunstschau. Thema ist wieder Worpsweder Landschaft nach Motiven in Rotunde der Kunstschau. Diesmal sind die Lehrerinnen die tippgebende Kräfte für die Arbeit an/auf großer Leinwand. Ein Schüler sagte danach: "Ich wusste gar nicht, dass ich sowas kann".

Hier sind die Ergebnisse der Aktion (Klicken auf ein kleines Bild zeigt es größer):

GS Hüttenbusch und die Natur

01.03.2018 | Sieben Landschaftsmaler*innen

Ein Teil der vierten Klasse aus der Grundschule Hüttenbusch malt Landschaften mit Acryl auf Leinwand. Die Motive in der Rotunde der Kunstschau dienen als Anregungen und die Lehrerin Christa Bauer leitet an. Unterstützung bieten Anne Lueßen und Claudia Wohldorf aus der Kunstschau.

Hier sind Eindrücke von der Aktion (Klicken auf ein kleines Bild zeigt es größer):

GS Worpswede malt Landschaft (1)

28.02.2018 | 4. Klasse zum Ersten

Der erste Teil (10 Kinder) einer vierten Klasse aus der Grundschule Worpswede kommt zum Malen in die Kunstschau. Das Thema sind meist Birken in der Landschaft in Anlehnung an Motive in der Rotunde der Kunstschau. Angeleitet von ihren Lehrerinnen Ute Köppel-Nass und Regina Ecker und mit künstlerischer Unterstützung durch Gabi Tausendpfund werden die oft großformatigen Leinwände gestaltet.

Hier sind die Ergebnisse der Aktion (Klicken auf ein kleines Bild zeigt es größer):

GS Buschhausen malt Fasching

20.+22.02.2018 | Die zweite Klasse

Insgesamt 23 Schüler*innen kommen an den beiden Tagen zum Malen mit Acryl auf großen Leinwänden. Als Motive dienen Fots von ihnen vom Fasching diesen Jahres. Sie werden von Gabi Tausendpfund bzw. Hartmut Balke sowie ihren Lehrerinnen künstlerisch begleitet.

Hier sind die Ergebnisse der Aktion (Klicken auf ein kleines Bild zeigt es größer):

KGS Hambergen zeichnet Klassiker

15.02.2018 | Die fünfte (Kunst-)Klasse

25 Schülerinnen und Schüler einer fünften Klasse aus der IGS Hambergen kommen zum Zeichnen zu uns. Unter Anleitung ihrer Lehererin Kim Triebe und künstlerisch begleitet von Hartmut Balke werden die Klassiker in der Rotunde zum Anlass für eigene Kunst genommen. Es assistieren Anne Lueßen und Claudia Wohldorf von der Kunstschau sowie eine Kollegin aus Hambergen. Bei der Schlussrunde heben alle Beteiligten hervor, dass es viel entspannter, lustiger und abwechslungsreicher zugegangen ist als erwartet. Kinder und Museum geht also doch ...

Hier sind einige Eindrücke der Aktion (Klicken auf ein kleines Bild zeigt es größer):

IGS Lilienthal kommt zum Zeichnen

30.01.2018 | Shanghai, Tokio, Mumbai, Kairo, Dubai

Die Klasse 9.1 der IGS Lilienthal kommt mit ihrer Lehrerin Beate Elsken zum Zeichnen in die Große Kunstschau. 25 Schüler*innen werden vom JiM-Team begrüßt, viele sind schon von der Acrylmalaktion in September 2017 bekannt. Hartmut Balke führt in die aktuelle Ausstellung mit Fotografien von Jürgen Strasser ein. Dann verteilen sich alle und zeichnen ihre Lieblingsmotive, erst mit Bleistiften und dann nach Bedarf mit Aquarellstiften für eine (z.T. partielle) Farbigkeit.

Die Presse hat anlässlich eines parallelen Termins die Gelegenheit genutzt und über die Schultern geschaut/fotografiert. Der Bericht der Wümme-Zeitung / des Osterholzer Kreisblatts ist hier zu lesen, den des Hamme-Reports gibt es als PDF [335 KB] so wie auch einen Artikel [340 KB] im Osterholzer Anzeiger.

Hier sind einige Eindrücke der Aktion (Klicken auf ein kleines Bild zeigt es größer):

Erste Aktion 2018 mit der GS Menckeschule

10.01.2018 | Grundschüler malen

Dreizehn Kinder aus der GS Menckeschule kommen mit ihrer Lehrerin Renke Lund zur ersten Malaktion des Jahres in die Große Kunstschau. Unterstützt von der Künstlerin Gabi Tausendpfund, der KuKuWi-Vorsitzenden Hildegard Armerding und der Museumsmitarbeiterin Anne Lueßen werden vor allem die Landschaftsbilder in der Rotunde als Anregung genommen, eigene Kreationen auf großen Leinwänden zu malen. Die Kinder haben sich redaktionell begleitet und für das Zisch-Projekt des Weser Kuriers Interviews geführt sowie Fotos geschossen.

Hier sind einige Eindrücke der Aktion (Klicken auf ein kleines Bild zeigt es größer):


_____________________________
Das war davor los: Die Jahre 2016 und 2017